Lebensdauer von Bauteilen aus Stahl

Aussagen über mögliche Lebensdauerverlängerung ermitteln

Lebensdauer von Bauteilen oder Bauwerken

 

Vielfach sind Bauteile und Bauwerke auf eine bestimmte Lebensdauer ausgelegt. Wird diese überschritten, so gelten die anfänglich getroffenen Bemessungsannahmen nicht mehr. Der weitere Einsatz unterliegt formal einem erhöhten Sicherheitsrisiko. Was kann man tun?

 

Mit bruchmechanischen Ermüdungsberechnungen können wir Aussagen über mögliche Lebensdauerverlängerung ermitteln und Inspektionsintervalle neu festgelegen. Die Methode ist technisch anerkannt, erfordert aber besondere Vorkenntnisse für die Bestimmung der Randbedingungen und der Auswahl von angepassten Werkstoffkennlinien.

 

Beim Auftreten von Rissen kann die Restlebensdauer ebenso nach dieser Methode bestimmt werden. Das gibt Planungssicherheit.

Lebensdauer von Stahl verlängern / Gewaltbruch
Wir nehmen vor Ort Proben, die wir im Labor mit modernsten Verfahren untersuchen.
Ambulante Messung zur Voraussage der Lebensdauer
Messung vor Ort

Nachhaltigkeit

Nachhaltiger Umgang mit Bauwerken aus Stahl. Das bedeutet für uns eine Lebensdauerberechnung bei weitgehender Absicherung der Risiken. Mit Hilfe bruch­mechanischer Berechnungen können wir Aussagen über die weitere Betriebs­dauer eines be­troffenen Bauteiles ermitteln und kurzfristig Lösungen für dessen Sicherheit finden.

Ausgewählte Beispielprojekte zum Thema Lebensdauerberechnungen

Gewaltbruch, Kerbschlagzähigkeit, Lebensdauerberechnungen, Sicherheit, Werkstoff-Prüfung, Werkstoffanalyse